top of page

Zu viel Miete gezahlt?

Mietindex: Die meisten Mieterhöhungen sind zu hoch!

Miete zurückfordern!

Wissen Sie auf welcher Grundlage Ihre Miete jährlich erhöht wird? Die Stichwörter lauten: Indexanpassung, Inflationsanpassung oder Mietzinserhöhung. Jeder 2. Österreicher hat über Jahre teilweise über Jahrzehnte zu viel Miete durch zu hohe Mieterhöhungen gezahlt. Dadurch ergeben sich hohe Beträge die ungerechtfertigt gezahlt werden mussten. Die meisten Österreicher sind keine Rechtsanwälte und wissen nicht welche Mieterhöhung angemessen ist.

 

Viele Vermieter haben genau das ausgenutzt und zu hohe Mieten durch zu hohe Mietindexanpassungen verrechnet. Dies erfolgt oft ohne Ihrer Zustimmung. Damit ist jetzt Schluss! Solche Anpassungen unterliegen strengen Voraussetzungen. Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat entschieden, dass die Mietanhebungen in vielen Fällen unwirksam sind. Diese zu hohen Anpassungen können jetzt 30 Jahre rückwirkend eingefordert werden.

 

 

Machen Sie ihre Rechtsansprüche geltend und ziehen Sie die Mietzinsbremse!

Ich begleite Sie auf dem Weg zu Ihrem Recht und zu Ihrem Geld. Wir finanzieren Ihren Prozess und helfen Ihnen, Ihr Geld zurückzubekommen. Ihr Anliegen ist mein Anliegen und mein Team und ich werden mit vollem Einsatz für Ihr Recht kämpfen. Als österreichisches Unternehmen ist R.M. Prozessfinanzierung GmbH ein zuverlässiger und diskreter Partner bei Rückforderungen. Schreiben Sie uns unverbindlich! Unsere Mietexperten prüfen Ihre Ansprüche für Sie persönlich.

- Ronald Mechtler, Geschäftsführer

Ronald Mechtler Mieterklage.at Geschäftsführer

Kontaktieren Sie uns

kostenlos und unverbindlich

Um Ihre Identität zu verifizieren und ihren Fall prüfen zu können, bitte hier ein Foto ihres Ausweises und den zu prüfenden Mietvertrag hochladen.

Ausweis hochladen
Mietvertrag hochladen

Häufige Fragen

  • Welche Unterlagen brauchen Sie von mir?
    Über unser Kontaktformular können Sie uns direkt kontaktieren. Wir benötigen Ihren Mietvertrag und eine Ausweiskopie für die Erstprüfung. Danach kontaktiert Sie unser Team für die nächsten Schritte. Sie erreichen uns ebenso direkt unter office@meinprozess.at
  • Wie funktioniert die Rückforderung?
    Wir begleiten Sie im gesamten Ablauf vom ersten Kontakt bis zur gerichtlichen Durchsetzung Ihres Rechts– professionell, einfach und diskret. Nach der Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular oder direkt per Mail oder Telefon prüfen wir ihren Fall und besprechen mit Ihnen ganz unverbindlich Ihre Situation. Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung mit der Finanzierung von Gerichtsprozessen und behandeln Ihre Anfrage vertraulich.
  • Was passiert wenn mein Fall verloren wird, wer trägt die Kosten?
    Es werden keine Kosten an Sie weitergegeben da wir die finanzielle Vorleistung und das Risiko eines Gerichtsprozesses für Sie tragen. Unser Honorar basiert auf einem erfolgreich abgeschlossenen Fall.
  • Sind Sie eine Rechtsanwaltskanzlei?
    Wir sind ein Unternehmen, welches Prozessfinanzierung anbietet und arbeiten mit einer Rechtsanwaltskanzlei zusammen. Das heißt, wir übernehmen die Kosten eines Prozesses und die Rechtsanwälte die juristische Arbeit. Gemeinsam können wir Menschen, die geschädigt wurden zu ihrem Recht verhelfen, ohne dass diese eine finanzielle Vorauszahlung leisten müssen.
  • Was kostet mich die Rückforderung?
    Sie müssen weder an uns noch an unsere Partner-Anwaltskanzlei etwas zahlen. Erst wenn der Prozess erfolgreich abgeschlossen wird, erhalten wir einen Anteil der Schadenssumme als Honorar.

Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier:

bottom of page